LED-Lauflicht mit 8 LEDs

Aus mikrocontrollerkochbuch.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Was macht das Programm?

Das Programm steuert 8 LEDs an. Jede LED wird hintereinander kurz an und dann wieder ausgeschaltet.
Die Pins des Arduino-Boards an denen die LEDs angeschlossen sind, werden in einem Array (feldLED) verwaltet.
Somit kann jeder Pin über einen Index angesprochen werden.



Benötigte Bauteile

  • 1 Arduino UNO
  • 8 LEDs
  • 8 Widerstände 220 Ohm
  • 1 Breadboard
  • 9 Jumper-Kabel



Blockschaltbild

BSLauflicht.png



Schaltplan

SPLauflicht.png

Steckplatine

FRLauflicht.PNG

Aufbau

BBLauflicht.png



Source-Code

// Einfache Demonstation eines Lauflichts mit 8 LEDs
// Version 1.0 vom 14.05.2015
// MRA 2015
 
//ledFeld enthält die Pins der angeschlossenen LEDs
int ledFeld[] = {13,12,11,10,9,8,7,6};
// Laufvariable
int i;
//Anzahl der LEDs
int feldanzahl;
 
void setup()
{
  Serial.begin(9600);
 //Feldanzahl ist Größe des Feldes in Byte / Variablaengröße hier --> Integer 2 Byte
 feldanzahl = sizeof(ledFeld)/2;
 
 //Alle Pins des Feldes auf Ausgang setzen  
 for (i=0; i < feldanzahl; i++)
 {
   pinMode(ledFeld[i], OUTPUT);
 }
}
 
void loop()
{
  //Jede LED einschalten / warten / ausschalten / warten
  for (i= 0; i < feldanzahl; i++)
 {
    digitalWrite(ledFeld[i], HIGH);
    delay(300);
    digitalWrite(ledFeld[i], LOW);
    delay(100);
 }
}